loader

Unterstütze Klassifikationssysteme

epa

Die Methode epa („ergebnisorientiertes PflegeAssessment“) ist ein Datenmodell zur Pflegeprozessdokumentation, Prozesssteuerung und Kennzahlengenerierung aus Routinedaten. Diese Instrumente ermöglichen es Pflegefachpersonen, den pflegerelevanten Zustand von Patienten mittels Punktwerten systematisch einzuschätzen. Die Umsetzung der Methode epa erfolgt primär mit den Basisassessments epaAC, epaKIDS, epaLTC und epaPSYC.

LEP

LEP ist eine Leistungsklassifikation für die einheitliche Dokumentation von Leistungen im Gesundheitswesen. LEP-Kataloge können einfach in die bestehende Umgebung integriert und mit Assesments oder Ordnungssystemen verknüpft werden. Für diverse Berufsgruppen werden speziell zugeschnittene Leistungskataloge zur Verfügung gestellt: Pflege, Hebammen, Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, Sozialdienst, Ernährungsberatung und Leistungen ohne Fallzuordnung.

nanda Kopie

NANDA International

NANDA International ist ein Klassifikationssystem von Pflegediagnosen. Pflegediagnosen können in die Pflegeplanung und somit in den Pflegeprozess einbezogen werden. Sie bilden die Grundlage zur Auswahl von Pflegeinterventionen zur Erreichung von Ergebnissen, für die Pflegepersonen verantwortlich sind. Bedürfnisorientierte und somit individualisierte Pflege sichern und erhöhen sogar die Pflegequalität nachhaltig. Aufgrund der einheitlichen Fachsprache wird zudem die Dokumentationsqualität gesteigert.